Artlantis2020-07-01T14:29:46+00:00

WEITERE SOFTWARE
Artlantis

Artlantis 2020 – Die wichtigsten Funktionen

Intuitivität und Einfachheit

Interface
Artlantis hat eine äußerst übersichtliche und ergonomische Benutzeroberfläche und ist einfach und bequem zu erlernen und anzuwenden. Alle notwendigen Tools werden permanent angezeigt. Im Vorschaufenster sehen Sie sofort die Resultate der einzelnen Anpassungen.

Einfachheit
Sie benötigen keine besonderen Kenntnisse in Computergrafik, das Erlernen und Verwenden von Artlantis ist einfach und sehr schnell. Artlantis wird von Experten, fortgeschrittenen Anwendern und Anfängern gleichermaßen verwendet, um ihre Projekte zu simulieren, zu präsentieren und zu kommunizieren, indem sowohl qualitativ hochwertige als auch Standbilder und Animationen mit beeindruckendem Fotorealismus in Rekordzeit erstellt werden!

Artlantis für Alle

Artlantis richtet sich an Experten, erfahrene Benutzer wie auch Berufsanfänger. Vorkenntnisse im Umgang mit Render-Software sind nicht von Bedeutung: Bereits nach wenigen Stunden praktischer Anwendung sind Sie mit den Funktionen vertraut. Die grafische Benutzeroberfläche ist denkbar einfach und intuitiv.

2D-Ansichten

2D-Ansichtsfenster
Zusätzlich zur 3D-Vorschau verfügt Artlantis über ein 2D-Ansichtsfenster zur Positionierung von Ansichtspunkten, welches es vereinfacht, einen Panoramapfad festzulegen, um das Projekt zu erkunden.

Viewpoints
Sie können so viele Ansichtspunkte definieren und speichern, wie Sie möchten: in Perspektive, Parallelansicht, beim Einfügen oder im Panorama, jeder mit seinen eigenen Beleuchtungseinstellungen.

Tiefenschärfe
So wie ein Fotograf seine Blende auswählt, können Sie in Artlantis direkt und selektiv die Tiefenschärfe, die ISO und die Verschlusszeit aus beliebig vielen Blickwinkeln einstellen. Wenn Sie ein Objekt an einem bestimmten Punkt im Raum oder im Unendlichen haben, können Sie mit Hilfe eines Schiebereglers die Intensität der Unschärfen leicht einstellen.

Parallele Ansichten
Parallele Ansichten (Projektionen und Schnitte) können basierend von der Art der Projektion (Höhe, Axonometrie, Obenansicht), der Kamerapositionierung, der Breite der ausgewählten Ansicht und der Definition der Schnittebenen über den entsprechenden Inspektor festgelegt werden …
Ein Menü ermöglicht die Bearbeitung der Haupteinstellungen des Projekts in seiner Umgebung.

Perspektiven und vertikale Richtfunktionen
Jeder Standpunkt hat seine eigenen unendlichen Boden, Ebene, Materialien, Hinter- oder Vordergrundbilder, deren Bearbeitung, Ändern der Grösse oder Anpassen der Ränder in der Vorschau stark optimiert wurden. Artlantis hat eine vertikale Richtfunktion: ein besonders interessanter Perspektivenmodus für Hochhausprojekte.

Medien

Shaders & Texturen
Durch einfaches Drag & Drop aus dem Katalog auf eine Oberfläche aus einer Szene können Sie die Oberfläche sofort mit dem angegebenen Material versehen und deren Attribute wie Farbe, Farbton, Deckkraft, Reflexion und Beugung, Ausrichtung und Musterskala usw. festlegen. Für noch mehr Realismus können Sie die Einstellungen feineinstellen, um das Aussehen der Oberfläche zu ändern, z. B. das Reflexionsvermögen, den Glanz oder die Unebenheit der Oberfläche.
Objekte und 3D-Charaktere
Für die Inszenierung immer näher an der Realität und seiner Fülle, bietet Artlantis einen erstaunlichen Objektmanager. Ihre Manipulation erfolgt in 3D oder in 2D, und die Kontrolle über ihre Verhaltensweisen können von bestimmten Faktoren der Szene (Hierarchie, Ankerpunkt, Jahreszeit) oder deren Charakteristik abhängen: Eine Stehleuchte ist beispielsweise immer vertikal, während eine Wandleuchte senkrecht an einer Wand aufgehängt ist.
MediaStore
Tausende weitere Medien können direkt im Mediastore von Artlantis bezogen werden, der zusätzlich über einen Medienkonverter früherer Versionen verfügt.

3D-Vegetation

Pflanzen, Gras, Rasen und 3D-Bäume werden per Drag & Drop als einfache Objekte verwendet. Darüber hinaus besitzen sie die erstaunliche Besonderheit, die Dichte und den Farbton ihres Laubs an die Jahreszeit anzupassen. Artlantis bietet ein spezielles Platzierungswerkzeug für Vegetation, das per Drag & Drop oder nach Zone einzeln positioniert werden kann.

Postkarten

Eine Postkarte ist ein Schnappschuss einer Szene, in der alle den Materialien (Farben, Shader und Texturen) zugewiesenen Einstellungen für die spätere Verwendung oder Weitergabe gespeichert sind. Ähnlich wie Shader, Objekte oder Bilder gelten auch die Postkarten als Medien.

Integrierter Medienkatalog

Artlantis verdankt seine Berühmtheit der Fülle und Einfachheit seines Katalogs: Über 1000 Medien sind intuitiv organisiert und können direkt in Ihren 3D-Szenen verwendet werden können.

Globale Beleuchtung & Lichter

Globale Beleuchtung
Artlantis ermöglicht schnell und einfach das Studium der Lichteffekte nach Geometrie, Energiequellen, geografischer Ausrichtung, Datum oder Materialien. Durch die Integration von Berechnungen der Cache-Bestrahlungsstärke kann Artlantis den Lichtenergieaustausch für die globale Beleuchtungssimulation sehr genau auswerten, was den Realismus der berechneten Bilder weiter verbessert.
Lichter
Artlantis verfügt über verschiedene Arten von Lichtquellen (Spot, Glühbirne, gerichtetes Licht, Heliodon, Himmel) sowie Effekte (Atmosphären, Turbulenzen, Beugung, Halogen, Tiefenschärfe) und verwaltet die Materialien transparent wie die Effekte von Licht in Vorhängen. Für weiche Schatten und Unschärfen sorgt ein einfacher Cursor interaktiv für die Einstellung. Sie können auf diese oder jene Objektkontur, das Bild oder die Szene eingreifen und so die Lichtstrahlen modulieren und die allgemeine Stimmung von Szenen und Animationen dämpfen.
– Kunstlicht ohne Begrenzung der Positionierung, Orientierung, Farbe, Intensität oder Menge.
– 8 native IES-Profile; jedes definiert räumlich die Intensität der Lichtstrahlung. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre eigenen Profile sowie die aus den Herstellerkatalogen importieren.
– Heliodons: Diese natürlichen Lichtquellen sind abhängig von der Einstellung von Uhrzeit, Datum und Ort (Längengrad/Breitengrad). Um Atmosphären und natürliche Atmosphären zu erhalten, können Sie beliebig viele definieren.
– Neon-Shader: Im Gegensatz zu Punktlichtquellen wird dieses in Leistung und Farbe einstellbare emittierende Material auf einer Oberfläche angewendet. Es ergänzt das mit Artlantis gelieferte Kunstlicht und sorgt für eine realistischere Beleuchtung.

Rendern und Animieren

Einfügen via Bildmontage-Funktion
Ein wesentliches Tool zur Visualisierung eines Bauprojekts im Kontext seiner zukünftigen Baustelle für Baugenehmigungen. Das Einfügen in die Baustelle ist eine einzigartige Funktion, die von Artlantis vorgeschlagen wurde. Die schrittweise aufeinanderfolgende Verwendung der Einstellungen für die Raumerkennung, die sofort in der Vorschau angezeigt werden, ist einfach und fliessend. Sie können sogar ganz einfach die Vordergrundbilder direkt in Artlantis ausschneiden. Sobald das Einfügen abgeschlossen ist, wird die endgültige Projekt in Rekordzeit im Vorschaufenster angezeigt.
Weisses Modell
Diese Art des Renderns ermöglicht es, zum Berechnungszeitpunkt automatisch alle Oberflächen einer Szene in weißes Material umzuwandeln, während die Transparenz erhalten bleiben, um das Projektvolumen zu schätzen. Die Lichter behalten ihre Farben bei, um eine sehr ausgefeilte Atmosphäre zu schaffen.
Weissabgleich
Mit dem Weißabgleich können Sie den Farbstich eines Bildes automatisch anhand der ausgewählten Referenzfarbe anpassen.
Ambient occlusion
Ambient Occlusion erzeugt Schatten in den Innen- und Außenszenen, was ihnen mehr Tiefe und Relief und damit mehr Realismus verleiht.

Animation

Objekte, Charaktere, Wolken, Effekte von Atmosphären, Shader und Texturen, die Lichtquellen selbst, alle Komponenten der als gerenderte Bilder erstellten Szenen können Gegenstand von Erkundungen sein.Artlantis ermöglicht es, einen Film aus einer oder mehreren Sequenzen zu inszenieren, deren Bearbeitung auf einfache und intuitive Weise erfolgt, und zwar dank der integrierten Zeitleiste, mit der Sie die Verfolgung der Kamera und / oder die Flugbahn der Kamera definieren können. Beschleunigen oder verlangsamen Sie ihre Bewegung, um verschiedene Sequenzen oder Panoramen zu sequenzieren, um eine Flugbahn zu erstellen und zu bearbeiten, um Sonnenscheinstudien durchzuführen oder um einen 360 ° – Panoramablick zu testen.
Mit einem VR-Objekt können Sie eine Szene um 360 ° manipulieren und interaktiv bewegen. Sie wird automatisch aus berechneten Bildern in der gesamten Szene erstellt. Sie müssen lediglich die Anzahl der Bilder auswählen, die horizontal und vertikal berechnet werden sollen, um die fließende Animation zu gewährleisten. Der Film wird dann im endgültigen Rendering in vielen Formaten berechnet, unabhängig von der Plattform: .jpeg, .dv, .mpeg, .tga, .mov oder .avi.

Render Manager
Er optimiert die Berechnungszeit für das Rendern: Verteilen Sie Ihre Berechnungen auf beliebig vielen Computern des lokalen Netzwerks (Mac / PC), um die Renderzeit zu reduzieren.

Preise

Artlantis Einzelplatz = 650,00 €, Update von 2019 = 150,00 € , Artlantis 7 oder älter = 325,00 € alle Preise je Arbeitsplatz und plus ges. MwSt.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
030 252931 88 oder info @ comcad.de